Der weiße Tiger
 (15.07.2021)

14,00 €*

Produktnummer: 9783406774065
Verlag: C.H.Beck
Author: Adiga, Aravind
ISBN: 978-3-406-77406-5
Erscheinungsdatum: 15.07.2021
Produktinformationen "Der weiße Tiger"
  • C.H.Beck
  • Adiga, Aravind
  • 978-3-406-77406-5
  • 15.07.2021
  • 124 x 194 (B/H)
  • 314
  • deutsch
  • The White Tiger
  • englisch
  • 1
  • Herzke, Ingo
  • 320 Seiten
  • 7 %

  • Der Roman zur gleichnamigen Netflix-Verfilmung! Balram Halwai – der "weiße Tiger" – erzählt uns mit unwiderstehlichem Charisma die schreckliche und zugleich faszinierende Geschichte seines unwahrscheinlichen Aufstiegs und beleuchtet dabei schonungslos die Abgründe der modernen indischen Kastengesellschaft. Balram kommt aus einem armen Dorf im Herzen Indiens. Seine düsteren Zukunftsaussichten hellen sich auf, als er, der klügste Junge im Dorf, als Fahrer für den reichsten Mann am Ort engagiert wird und die Chance bekommt, für dessen Sohn in Delhi zu arbeiten. Hinter dem Steuer eines Honda City entdeckt Balram eine neue Welt. Er sieht, wie seinesgleichen, die Diener, aber auch ihre reichen Herren mit ihrer Jagd nach Alkohol, Geld, Mädchen und Macht den "großen Hühnerkäfig" der indischen Gesellschaft in Gang halten. Durch seine Augen sehen wir das Indien der Kakerlaken und Call Center, der Prostituierten und Gläubigen, der alten Traditionen und der Internetcafés. Schließlich gelingt es Balram aus dem Hühnerkäfig, dem Sklavendasein zu fliehen – eine Flucht, die ohne List und Blutvergießen nicht möglich ist. Eine anrührende Geschichte voll sprühendem Witz, Spannung und fragwürdiger Moral. In seiner Kritik am Sklavendasein ist sie ein Angriff der dritten auf die erste Welt. "Der weiße Tiger" ist ein aufregender, provozierender Roman mit Kultstatus. Ein moderner Klassiker, dessen Verfilmung durch Ramin Bahrani zuletzt für großes Aufsehen gesorgt hat.

    Biographie - Adiga, Aravind

    Aravind Adiga, geboren 1974 in Madras, wuchs zeitweise in Sydney, Australien, auf, studierte Englische Literatur an der Columbia University und am Magdalen College in Oxford. Er lebt in Mumbai, Indien. "Der weiße Tiger" (2008) gewann den Booker Prize und erschien in fast 40 Ländern.

    Ingo Herzke übersetzt seit 1999 Literatur aus dem Englischen, vor allem die Werke von A.L. Kennedy, aber auch viele amerikanische Autoren, unter anderem Rick Moody, Joseph Coulson und Paula Fox.

    Rezensionen "Der weiße Tiger"

    "Klug, provozierend, atemberaubend: ein grandioses Romandebüt.“


    Kultur SPIEGEL, Fiona Ehlers



    "…ein großartiger Erzähler.“


    Frankfurter Allgemeine Zeitung, Oliver Jungen



    "Global brutal: Der Roman Der weiße Tiger ist das hinreißend böse Porträt eines indischen Aufsteigers.“


    Die WELT, Wieland Freund



    "Aravind Adiga spielt auf einer Klaviatur, die vom Slapstick über die harsche Sozialreportage bis zu Hegels Philosophie reicht.“


    Die ZEIT, Susanne Mayer



    "So simpel dieses Buch konstruiert ist, so mitreißend schildert der Simplicissimus Balram den Witz und Wahnwitz einer geldgeil durchgeknallten Welt, und das ist Botschaft, Kunst und aktuelle Wahrheit zugleich.“


    Der SPIEGEL, Wolfgang Höbel



    "Dieser Roman ist ein Bastard, Satire und Schelmenroman, Gebrauchsanweisung für Indien (...).“


    Süddeutsche Zeitung, Alex Rühle



    "Der Roman zehrt nicht zuletzt von den krassen Gegensätzen, die er freimütig umkreist: Herren und Diener, Weiße und Braune, Reiche und Arme, Westen und Osten, New Delhi und Old Delhi, Macht und Ohnmacht, Licht und Finsternis.“


    die tageszeitung, Shirin Sojitrawalla



    "Aravind Adiga nimmt den Leser mit auf eine unglaubliche Reise ins stinkende, schillernde und pochende Herz Indiens.“


    Stern, Tanja Beuthien



    "Wer nach Indien reist, muss das Buch im Koffer haben.“


    BRIGITTE, Anke-Maren Koester



    Hauptlesemotive: Entspannen
    Produktart: Taschenbuch
    Produktform: Taschenbuch

    0 von 0 Bewertungen

    Geben Sie eine Bewertung ab!

    Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.