Eifel-Camino
 (05.07.2021)

12,90 €*

Produktnummer: 9783866866959
Verlag: Stein, Conrad, Verlag
Author: Scholz, Wolfgang & Blaeser, Franz & Preß, Dieter & Schäfer, Heinz
ISBN: 978-3-86686-695-9
Erscheinungsdatum: 05.07.2021
Produktinformationen "Eifel-Camino"
  • Stein, Conrad, Verlag
  • Scholz, Wolfgang & Blaeser, Franz & Preß, Dieter & Schäfer, Heinz
  • 978-3-86686-695-9
  • 05.07.2021
  • 115 x 165 (B/H)
  • 158
  • Paperback
  • Der Weg ist das Ziel (376)
  • deutsch
  • 2
  • 160 Seiten
  • 7 %

  • Bereits im Mittelalter verlief eine bedeutende Pilgerroute durch die Eifel von Andernach am Rhein über die ehemalige Römerstraße in Richtung Trier. Der heute markierte, 160 km lange Eifel-Camino folgt diesem Weg und führt von Namedy über Andernach, Mayen, Kaisersesch, Wittlich, Klausen und Schweich bis zum Grab des Apostels Matthias in Trier. In diesem Pilgerführer werden acht Etappenvorschläge sowie Zubringerwege und Varianten ausführlich beschrieben. Darüber hinaus enthält er zahlreiche Informationen über die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke, Unterkunftsmöglichkeiten sowie Verkehrsanbindungen. Karten und Höhenprofile ergänzen die detaillierte Wegbeschreibung und helfen bei der Orientierung.

    Biographie - Scholz, Wolfgang & Blaeser, Franz & Preß, Dieter & Schäfer, Heinz

    Wolfgang Scholz, Jahrgang 1965, wurde in Stolberg im Rheinland geboren und ist in Bad Ems an der Lahn aufgewachsen. Er ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in Koblenz. Seit einigen Jahren betreibt er eine Website über vornehmlich heimische Jakobswege. Hierbei legt er den Schwerpunkt auf eine Sammlung von Pilgerstempeln aus Deutschland sowie seine eigenen Pilgerberichte. Im Oktober 2008 hat er begonnen, sich etappenweise von Wetzlar über Trier und Vézelay auf den Weg nach Santiago de Compostela zu begeben. 2015 ist er auf dem Caminho Português gepilgert. Daneben ist er auch auf den Jakobswegen rund um seinen Wohnort unterwegs. Er ist einer von vier Autoren des Pilgerwanderführers für den Linksrheinischen Jakobsweg und Verfasser des Buches für den Lahn-Camino. Franz Blaeser, Jahrgang 1946, wurde in Andernach-Miesenheim geboren und ist dort aufgewachsen. Beruflich war er in Europa unterwegs. Er ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder. Seit 2002 ist er als Jakobspilger in je vier Etappen auf zwei verschiedenen Wegen von Andernach-Miesenheim bis nach Santiago de Compostela gepilgert. Dabei hat er insgesamt circa 5.100 km zurückgelegt. Außerdem war er inzwischen auch auf dem Camino Primitivo, dem Caminho Português, dem Camino del Norte und der Vía de la Plata unterwegs und besuchte die Pilger- und Wallfahrtsstätten in Rom, Jerusalem, Lourdes und Fatima. Er arbeitet aktiv mit bei der St.-Matthias-Bruderschaft Mayen und der St.-Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland. Zu seinen Hobbys und Berufungen zählen Wallfahrten, Wandern, Bergwandern, Nordic Walking und Skilanglauf. In seiner Heimat organisiert er Pilgertage und Wallfahrten und ist Hauptinitiator des Projektes Linksrheinischer Jakobsweg, den er mit Freunden durchgängig markiert hat. Dieter Preß, Jahrgang 1949, hat als gebürtiger Trierer bereits in jungen Jahren vor der eigenen H-austüre das Pilgerbrauchtum hautnah miterlebt. Als 10-jähriger Messdiener begleitete er etliche Male Pilgergruppen auf ihrem Weg zum Heiligen Rock in den Trierer Dom. Kontakte mit Matthiaspilgern und regelmäßige Teilnahmen an Wallfahrten, zum Beispiel nach Klausen, bestärkten ihn auch auf seinen weiteren – beruflich bedingten – Lebensstationen im Saarland und in Mayen darin, Pilgern immer wieder als einen „Weg nach innen“ zu erleben. Als stellvertretender Brudermeister der Mayener St.-Matthias-Bruderschaft ist es ihm möglich, diesen Grundgedanken zu unterstützen und bei regelmäßigen Matthias- und Camino-Pilgeraktivitäten immer wieder als eindrucksvolles Gemeinschaftserlebnis zu erfahren. Heinz Schäfer, Jahrgang 1937, wurde in Mayen geboren und ist dort auch aufgewachsen. Er ist seit über fünfzig Jahren verheiratet und hat zwei Söhne und einen Enkelsohn. Seit vielen Jahren widmet er sich der Pilgerbewegung und war 1998 bis 2018 Brudermeister der St.-Matthias-Bruderschaft Mayen. Das Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela hat er nach mehreren Etappen im Jahr 2006 erreicht. Darüber hinaus hat er bereits mehrere Pilgerreisen mit größeren Gruppen zu vielen Pilger- und Kulturstätten in Europa organisiert und durchgeführt. Die dreitägige Fußwallfahrt zum Apostelgrab des heiligen Matthias in Trier mit über zweihundert Pilgern zählt jedes Jahr zu einem besonderen Ereignis in der Region Eifel. Die Einrichtung des Eifel-Caminos war eine große Herausforderung und vor allem sein Verdienst.

    Rezensionen "Eifel-Camino"

    „In 18 Etappen wird der Eifel-Camino beschrieben, und zwar so, dass auch der leidlich geübte Pilger oder Wanderer die Etappen schaffen kann.“ (Rheinzeitung)

    „Neben den ausführlichen Wegbeschreibungen finden sich informative Texte zur Geschichte und Kultur der Eifelregion. Praktische Tipps zur Infrastruktur und Einkehrmöglichkeiten vor Ort bieten eine ausgezeichnete Unterstützung für Wanderer.“ (welikebooks.de)

    „Die Autoren (…) sind vom „Fach“ und geradezu prädestiniert, den Eifel-Camino vorzustellen. (…) Dank ihrer Tipps und Beschreibungen können Pilger sich gut geleitet auf den Weg von Andernach bis zum Grab des Apostels Matthias nach Trier machen.“ (Paulinus)

    „eine exakte Wegbeschreibung des 160 Kilometer langen Eifel-Camino“ (Hunsrücker Wochenspiegel)

    "In diesem Pilgerführer werden acht Etappenvorschläge sowie Zubringerwege und Varianten ausführlich beschrieben." (Alpinnews)



    Hauptlesemotive: Orientieren
    Produktart: Taschenbuch
    Produktform: Taschenbuch

    0 von 0 Bewertungen

    Geben Sie eine Bewertung ab!

    Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.