Eine halbe Banane und die Ordnung der Welt
 (01.02.2021)

12,95 €*

Produktnummer: 9783702239183
Verlag: Tyrolia
Author: Orlovský, Sarah Michaela
ISBN: 978-3-7022-3918-3
Erscheinungsdatum: 01.02.2021
Produktinformationen "Eine halbe Banane und die Ordnung der Welt"
  • Tyrolia
  • Orlovský, Sarah Michaela
  • 978-3-7022-3918-3
  • 01.02.2021
  • 145 x 10 x 210 (B/T/H)
  • 221
  • deutsch
  • ab 9 Jahre
  • 60 Seiten
  • 7 %

  • Zwei Schwestern: Einst ein eingespieltes Team mit gemeinsamen Erlebnissen und Ideen, mit geteilten Geheimnissen und Wünschen. Bis etwas sie auseinandertreibt. Denn jetzt trennt sie die geschlossene Kinderzimmertür. Die große ist drinnen, die kleine draußen. Dazwischen ein Sehnen, eine Suche – nach Perfektion, Selbstkontrolle und Selbstbeherrschung: Magersucht. Behutsam und berührend zeigt Sarah Michaela Orlovský in kurzen, monologischen Abschnitten das unermüdliche Bemühen eines Mädchens, jenen Abgrund zu überbrücken, den diese Krankheit immer tiefer zwischen sie und ihrer älteren Schwester gräbt. Zeigt ihr Ringen um Verstehen, ihre Versuche, die Schwester wieder zu Lebensfreude und Frohsinn zu führen, zeigt aber auch Ratlosigkeit, Ohnmacht und Wut. Kinder- und Jugendbücher zum Thema Magersucht gibt es bereits einige, der oberösterreichischen Autorin gelingt aber ein ganz besonderer Kunstgriff: Indem sie nicht auf die Betroffene selbst, sondern auf eine sehr nahestehende Person fokussiert, wird auf eindrückliche Weise klar, was eine Krankheit dieser Intensität mit einem ganzen Gefüge wie einer Familie macht, gibt Einblicke auf vielen verschiedenen Ebenen und ermöglicht so Verständnis auf jeder Seite. Tipps: Thema „Magersucht“ aus Sicht der jüngeren Schwester eine Krankheit, ihr Opfer und die ganze Umgebung

    Rezensionen "Eine halbe Banane und die Ordnung der Welt"

    „58 Seiten, die das Leid neben der Krankheit Magersucht verinnerlichen.“
    KIBUM Oldenburg

    „Ein totales Gänsehautbuch.“
    Kathrin Wexberg, STUBE

    „Ein poetisches Juwel.“
    Daniela A. Frickel, 1001 Buch

    „In eloquenter, wundervoller Poesie wechseln beklemmende Momente mit schönen Anekdoten. Dabei wird schonungslos ehrlich über Gesundheit, Krankheit und Familienleben erzählt“.
    Andrea Kromoser, Familienzeit

    „Das Buch schildert eindrucksvoll, wie eine solche Krankheit aus der Perspektive der nächsten Angehörigen aussieht, vor allem aber lenkt es den Blick auf deren Ängste, auf die Wut und die tiefe Traurigkeit derer, die einen geliebten Menschen nicht mehr erreichen.“
    Tilmann Spreckelsen, Frankfurter Allgemeine Zeitung

    „Ein ergreifendes Buch!“
    Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

    „Sicherlich keine leichte Kost, aber überaus einfühlsam gut geschrieben.“
    Maren Partzsch, Eselsohr

    „Ein starkes, zartes Plädoyer, aufeinander Acht zu geben.“
    Manuela Hantschel, Buchprofile/Medienprofile



    Altersempfehlung: ab 9 Jahren
    Produktart: Buch gebunden
    Produktform: Hardcover

    0 von 0 Bewertungen

    Geben Sie eine Bewertung ab!

    Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.