Gesellschaftliche Spaltungen
 (01.01.2018)

29,90 €*

Produktnummer: 9783837927719
Verlag: Psychosozial-Verlag
ISBN: 978-3-8379-2771-9
Erscheinungsdatum: 01.01.2018
Produktinformationen "Gesellschaftliche Spaltungen"
  • Psychosozial-Verlag
  • 978-3-8379-2771-9
  • 01.01.2018
  • 148 x 210 (B/H)
  • 492
  • Forschung psychosozial
  • deutsch
  • 341 Seiten
  • 7 %

  • Der politische Rechtsruck in Deutschland und Europa verweist auf gesellschaftliche Fehlentwicklungen, die sich vor allem in wachsenden gesellschaftlichen Ungleichheiten, Ungerechtigkeiten und der Aushöhlung der Demokratie manifestieren. Aus vielfältigen, kritischen Perspektiven beleuchten die BeiträgerInnen des vorliegenden Bandes aktuelle Phänomene der gesellschaftlichen Spaltung jenseits des medialen und akademischen Mainstreams. Ihre detaillierten Analysen zeigen auf, wie die politische Rechtsbewegung die zunehmende Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich, in politische Klasse und Bevölkerung sowie zwischen Lohnarbeit und Kapital verdeckt, indem die Erfahrungen von gesellschaftlicher Ungleichheit und Ungerechtigkeit den »Fremden« zur Last gelegt werden, die den Einheimischen vorgeblich das wegnehmen, was ihnen bereits vorher fehlte. Mit Beiträgen von Christoph Bialluch, Gerd Bosbach, Klaus-Jürgen Bruder, Almuth Bruder-Bezzel, Christoph Butterwegge, Christian Dewanger, Boris Friele, Mark Galliker, Ulrich Gellermann, Regina Girod, Natalie Grimm, Kathrin Groninger, Gerhard Hanloser, Lutz Hausstein, Mihaela Iclodean, Andreas Kemper, Hermann Klenner, Carina López Uribe, Anton Perzy, Georg Rammer, Werner Rügemer, Ulrich Schneider, Rudolf Stumberger, Magda von Garrel, Friedrich Voßkühler, Timo Werkhofer, Wolf Wetzel und Raina Zimmering

    Rezensionen "Gesellschaftliche Spaltungen"

    »Das Buch sei empfohlen allen für die Ausbildung in Sozialer Arbeit Verantwortlichen, die mit der Idee eines politisches Mandats der Sozialen Arbeit etwas anfangen können. […] Ich halte eine Reihe der Buchbeiträge für geeignet, in der einen oder anderen Form als Unterrichtsmaterial zu dienen.«
    Hans-Peter Heekerens, socialnet.de vom 23. Mai 2018


    »ein Tagungsband mit 27 Beiträgen – u.a. von Klaus-Jürgen Bruder, Christoph Butterwegge, Ulrich Schneider oder Gerd Bosbach – der sich getrost ein erfreulich neben dem Mainstream liegendes Handbuch der gesellschaftlichen Spaltungen nennen dürfte.«
    DER PARITÄTISCHE, Ausgabe 2/2018



    Hauptlesemotive: Verstehen
    Nebenlesemotive: Auseinandersetzen
    Produktart: Taschenbuch
    Produktform: Taschenbuch

    0 von 0 Bewertungen

    Geben Sie eine Bewertung ab!

    Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.