Soziale Ungleichheit im Sozial- und Bildungswesen
 (22.01.2021)

26,95 €*

Produktnummer: 9783779963974
Verlag: Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG
ISBN: 978-3-7799-6397-4
Erscheinungsdatum: 22.01.2021
Produktinformationen "Soziale Ungleichheit im Sozial- und Bildungswesen"
  • Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz GmbH & Co. KG
  • 978-3-7799-6397-4
  • 22.01.2021
  • 150 x 11 x 230 (B/T/H)
  • 322
  • Inklusive Bildung
  • deutsch
  • 1
  • 198 Seiten
  • 7 %

  • Angebote, Maßnahmen und Programme des Bildungs- und Sozialsystems erheben oftmals den Anspruch, soziale Ungleichheit zu reduzieren. Dennoch zeigt sich, dass diese Ansätze oft nicht den gewünschten Effekt erzielen, soziale Ungleichheit nachhaltig abzubauen. Mittels einer interdisziplinären Perspektive wird in diesem Buch die Frage umrissen, welche Rolle unterschiedlichen Akteur*innen im Rahmen der Legitimation, Reproduktion und Perpetuierung verschiedener Formen sozialer Ungleichheit zukommt und welche Möglichkeiten schlussendlich bestehen, soziale Ungleichheit zu reduzieren. Es wird ein kritischer Dialog über politische und pädagogische Konzepte dargestellt, der sich theoretisch und praktisch mit sozialer Ungleichheit befasst: Welche Praktiken und Prozesse unterschiedlicher sozialer Stellungen finden wir in Bildung, Sozialer Arbeit und Politik? Wie werden diese legitimiert und reproduziert? Und welche Schlüsse können wir daraus ziehen?

    Biographie

    Lilo Brockmann, M.A./M.Ed., Jg. 1992, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Er-ziehungswissenschaft an der Universität Münster. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Schulfor-schung und Schulorganisation, Soziale Ungleichheit und Bildungsungleichheit. Carmen Hack, M.A., Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Forschungsschwerpunkt »Bildungs- und Sozialpolitik - Lebenschancen und pädagogische Professionalität«. Anna Pomykaj, M.A., Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Forschungsschwerpunkt "Bildungs- und Sozialpolitik - Lebenschancen und pädagogische Professionalität". Dipl. rer. soc., Dr. rer. pol. habil. Wolfgang Böttcher ist Professor für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Qualitätsentwicklung und Evaluation in Einrichtungen des Bildungs- und Sozialwesens an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster.
    Hauptlesemotive: Verstehen
    Produktart: Taschenbuch
    Produktform: Taschenbuch

    0 von 0 Bewertungen

    Geben Sie eine Bewertung ab!

    Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.