Kaiser Wilhelms letzte Kieler Woche (01.05.2018)

9783804214842
16,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 9783804214842
  • Boyens Buchverlag
  • Pape, Horst-Christoph
  • 978-3-8042-1484-2
  • 01.05.2018
Bereits seit 1882 gibt es die „Kieler Woche“. Sie war und ist ein gesellschaftliches Ereignis, in... mehr
Produktinformationen "Kaiser Wilhelms letzte Kieler Woche"
  • Boyens Buchverlag
  • Pape, Horst-Christoph
  • 978-3-8042-1484-2
  • 01.05.2018
  • 145 x 208 (B/H)
  • 451
  • deutsch
  • 104 Seiten
  • Bereits seit 1882 gibt es die „Kieler Woche“. Sie war und ist ein gesellschaftliches Ereignis, in dessen Zentrum natürlich die mehrtägigen Regatten stehen, doch das Segelspektakel hat auch eine politische Komponente. Dieses Buch vermittelt einen Eindruck über das Flair und die Ereignisse der letzten „Kieler Woche“ vor dem Ersten Weltkrieg. Die Ereignisse werden chronologisch erzählt. Dabei wird bewusst das historische Präsens verwendet, um die Leser unmittelbar am Geschehen teilhaben zu lassen. Der Sommer 1914 scheint noch friedlich zu werden. Die Kieler Woche beginnt als heitere Veranstaltung. Doch das Martialische steht bereits im Vordergrund. In den unzähligen Begegnungen zwischen den deutschen und britischen Offizieren und Politikern wird – trotz des vielfältigen Austausches von Freundlichkeiten – spürbar, dass ein kriegerischer Zusammenstoß eigentlich unvermeidbar ist. Diese Einschätzung findet dann durch das Attentat auf den österreichisch-ungarischen Thronfolger in Sarajevo am 28. Juni 1914 ihren Höhepunkt.
    Weiterführende Links zu "Kaiser Wilhelms letzte Kieler Woche"
    Unser Kommentar zu "Kaiser Wilhelms letzte Kieler Woche"
    978-3-8042-1484-2
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "Kaiser Wilhelms letzte Kieler Woche"
    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen