Mit Luther, Marx & Papst den Kapitalismus überwinden (01.04.2017)

9783899657531
14,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 9783899657531
  • VSA
  • Duchrow, Ulrich
  • 978-3-89965-753-1
  • 01.04.2017
Die kapitalistische Zivilisation, deren Vorformen vor fast dreitausend Jahren begannen, muss so... mehr
Produktinformationen "Mit Luther, Marx & Papst den Kapitalismus überwinden"
  • VSA
  • Duchrow, Ulrich
  • 978-3-89965-753-1
  • 01.04.2017
  • deutsch
  • 120 Seiten
  • Die kapitalistische Zivilisation, deren Vorformen vor fast dreitausend Jahren begannen, muss so schnell wie möglich überwunden werden, denn sie zerstört das Leben. Dazu braucht es kritisch-konstruktive Gegenkräfte und -konzeptionen. Sie finden sich bereits in den Philosophien und Religionen der Antike (Achsenzeit), aber vor allem seit 500 Jahren in direkter Auseinandersetzung mit den Phasen des Kapitalismus. Dazu ist 2017 insbesondere zu erinnern an Martin Luther (1517 Thesenanschlag) und an Karl Marx (1867 »Das Kapital«). Dieser schätzte Luther als den »ersten deutschen Nationalökonomen«. Seit mindestens 30 Jahren arbeitet die christliche Ökumene an der Überwindung des Kapitalismus. Diese Bemühungen erreichten ihren vorläufigen Höhepunkt im November 2013 mit den Vollversammlungsdokumenten des Ökumenischen Rats der Kirchen – diese rückten die Wirtschaft im Dienst des Lebens ins Zentrum. Der Apostolische Brief von Papst Franziskus brachte den ökumenischen – ja, interreligiösen – Konsens gegen den imperialen Kapitalismus auf den Punkt: »Diese Wirtschaft tötet«.
    Weiterführende Links zu "Mit Luther, Marx & Papst den Kapitalismus überwinden"
    Unser Kommentar zu "Mit Luther, Marx & Papst den Kapitalismus überwinden"
    978-3-89965-753-1
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "Mit Luther, Marx & Papst den Kapitalismus überwinden"
    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen