Die Diktatur der Konzerne

Produktinformationen "Die Diktatur der Konzerne"
  • FISCHER Taschenbuch
  • Bode, Thilo
  • 978-3-596-70236-7
  • 30.06.2021
  • 125 x 18 x 189 (B/T/H)
  • 210
  • Taschenbuch
  • deutsch
  • 1. Auflage
  • 240 Seiten
  • 7 %

  • Bestsellerautor, TTIP-Aktivist und Anwalt der Bürger Thilo Bode über die neue Macht der Konzerne: Wie sie den Staat als Geisel nehmen und uns beherrschen.
    Internationale Konzerne zahlen keine Steuern, schädigen die Umwelt, verstoßen gegen Menschenrechte und diktieren den Politikern die Gesetzesvorlagen. Und das oft ganz legal. Doch damit nicht genug: Sie werden immer dreister, nutzen die Freiräume und Schlupflöcher immer hemmungsloser, eine neue Qualität der Ausbeutung ist erreicht.
    In seinem Buch zeigt Thilo Bode erstmals das ganze Bild dieser neuen Diktatur der Konzerne, in deren Würgegriff wir Bürger immer stärker geraten. Anhand zahlreicher Beispiele erklärt der unabhängige und leidenschaftliche »Anwalt der Bürger« anschaulich die Zusammenhänge und stellt klar: Die Macht der Konzerne lässt sich brechen – wir können unsere Souveränität zurückerobern!
    Mit einem neuen Vorwort zur Taschenbuchausgabe.

    Biographie - Bode, Thilo

    Thilo Bode, geboren 1947, studierte Soziologie und Volkswirtschaft. 1989 wurde er Geschäftsführer von Greenpeace Deutschland, 1995 von Greenpeace International. 2002 gründete er in Berlin die Verbraucherrechtsorganisation Foodwatch, die er heute leitet. Thilo Bode hat u. a. die Bücher »Die Demokratie verrät ihre Kinder« (2003), »Abgespeist« (2007) sowie »Die Essensfälscher« (2010) veröffentlicht. Zuletzt erschien der große Bestseller »TTIP – Die Freihandelslüge. Warum TTIP nur den Konzernen nützt – und uns allen schadet« (2015).



    Rezensionen "Die Diktatur der Konzerne"

    Deutlicher und eloquenter kann man vor der Macht der Konzerne kaum mehr warnen. Aus diesem Grund sind dem Buch möglichst viele Leser zu wünschen.
    Südwestrundfunk (Johannes Kaiser)

    ein Buch [...], das es in sich hat.
    natur (Markus Wanzeck)

    Thilo Bode belegt seine Diagnose an vielen Fällen in Energie- und Autoindustrie, im Bankensektor, in der Nahrungsmittelindustrie und bei den Digitalkonzernen.
    Frankfurter Rundschau (Arno Widmann)

    Eine Pflichtlektüre für jeden, dem die Demokratie am Herzen liegt.
    taz (Olaf Georg Klein)

    Bode kritisiert zu Recht bestehende Machtasymmetrien. [...] ein flüssig geschriebener und faktenstarker Appell, die Macht der Konzerne demokratisch zu kontrollieren.
    Süddeutsche Zeitung (Steffen Vogel)

    anschaulich geschrieben, sehr komplex, sehr informativ und exzellent recherchiert [...] Ein wichtiges Buch.
    Radio Bremen (Margit Ekholt)



    Leseprobe
    Leseprobe


    Hauptlesemotive: Auseinandersetzen
    Produktart: Taschenbuch
    Produktform: Taschenbuch

    0 von 0 Bewertungen

    Durchschnittliche Bewertung von 0 von 5 Sternen

    Bewerten Sie dieses Produkt!

    Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.