Terra Alta

Produktinformationen "Terra Alta"
  • S. FISCHER
  • Cercas, Javier
  • 978-3-10-397070-8
  • 28.07.2021
  • 129 x 38 x 209 (B/T/H)
  • 561
  • deutsch
  • Terra Alta
  • spa
  • 1. Auflage
  • Lange, Susanne
  • 448 Seiten
  • 7 %

  • Er ist der Sohn einer Prostituierten, sein Zuhause ist die Unterwelt Barcelonas. Melchor Marín arbeitet für ein Drogenkartell und wird bei einer Razzia festgenommen. Als er im Gefängnis von der Ermordung seiner Mutter erfährt, beschließt er, nach dem Absitzen der Strafe Polizist zu werden.
    Jahre später ist Melchor als bewährter Polizist in der kargen Landschaft der Terra Alta im Einsatz, wo er mit Frau und Tochter ein ruhiges Leben führt. Aber dann erschüttert ein Verbrechen die Region, ein altes Unternehmerpaar wird grausam ermordet. Ein brutaler Raubüberfall? Eine alte Fehde? Als das Kommissariat den Fall ungelöst abschließt, ermittelt Melchor auf eigene Faust.
    »Terra Alta« von Javier Cercas ist eine packende Geschichte über die Schatten der Vergangenheit und den Wunsch nach Gerechtigkeit.

    Biographie - Cercas, Javier

    Javier Cercas, geboren 1962 in Ibahernando in der spanischen Extremadura, lebt als Schriftsteller, Publizist und Universitätsdozent in Girona. Mit seinem Roman »Soldaten von Salamis« wurde er international bekannt. Heute ist sein Werk in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Für »Der falsche Überlebende« (S. Fischer 2017), erhielt er u.a. den Prix du livre européen 2016 und den chinesischen Taofen-Preis 2015 für das beste ausländische Buch. Für seinen zuletzt erschienenen Roman »Terra Alta« wurde er mit dem Premio Planeta 2019 ausgezeichnet.

    Susanne Lange lebt als freie Übersetzerin bei Barcelona und in Berlin. Sie überträgt lateinamerikanische und spanische Literatur, sowohl klassische Autoren wie Cervantes als auch zeitgenössische wie Juan Gabriel Vásquez oder Javier Marías. Zuletzt wurde sie mit dem Johann-Heinrich-Voß-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung ausgezeichnet.



    Rezensionen "Terra Alta"

    Spannend bis zum Schluss.
    Börsenblatt (Michael Roesler-Graichen)

    Der Schriftsteller Javier Cercas fragt [in ›Terra Alta‹] auch nach den Ursachen von Gewalt und dem Trauma des Spanischen Bürgerkriegs.
    NZZ Online (Martina Läubli)

    Cercas gelingt ein spannender Plot mit präzise gezeichneten Charakteren, gewürzt mit Ausflügen in die Geschichte und Zeitgeschichte
    Badische Zeitung (Thomas Steiner)

    Dieser Kriminalroman hat durchaus literarischen Anspruch.
    NDR Kultur (Tobias Wenzel)

    [...] sehr raffiniert gemacht.
    Radio MK (Tobias Wenzel)

    Selbstjustiz und die Liebe zur Literatur: Javier Cercas furioser Krimi ›Terra Alta‹.
    Abendzeitung München (Volker Isfort)

    ›Terra Alta‹ bringt alles mit, was einen spannenden Kriminalroman ausmacht. Aber Cercas gibt seinen Lesern auch darüber hinaus noch manches zu denken.
    Bayern 2 - Diwan - Das Büchermagazin (Eberhard Falcke)



    Leseprobe
    Leseprobe


    Hauptlesemotive: Entspannen
    Nebenlesemotive: Nervenkitzeln
    Produktart: Buch gebunden
    Produktform: Hardcover

    0 von 0 Bewertungen

    Durchschnittliche Bewertung von 0 von 5 Sternen

    Bewerten Sie dieses Produkt!

    Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.